Δευτέρα, 20 Νοεμβρίου 2017

DREISE AUF SKYROS RUNDREISE AUF SKYROS


DREISE AUF SKYROS
RUNDREISE AUF SKYROS

Linaria

Herzlich Willkommen auf Skyros. Das Schiff hat Ihnen bis an den Hafen von Skyros gebracht nämlich Linaria. Der Hafen befindet sich im Westen der Insel und das Dorf ist in einer schönen Bucht und gegen dem Fels gebaut worden. Die Behörden haben entschieden, dass das Dorf alle Kenzeichen aus der Vergangenheit hat, und wird deswegen als Denkmal geschützt.
Es gibt 2 Versionen was der Ursprung des Namens des Hafens von Skyros angeht
Die erst Version sagt, dass sie ihr Namen der Leinwandkultur zu verdanken hat. Die zweite Version sagt der Namen käme der Fee "Lina", die viel Zeit in diesem Ort verbracht habe, da es vielleicht auch der beliebte Ort wäre aller Feen. 2001, 319 Einwohner leben von Tourismus und Fischerei.
Der Poet, George Drosinis, war verliebt in diesem Ort, er war sehr oft da, vor allem während des Sommers. Hier hat er Inspiration gefunden um seine Gedichte und Fischermannsgeschichte zu schreiben.

Sie fahren los und folgen der Hauptstrasse Richtung "Chora". Der erste Strand sehen Sie nach 1.5 km auf der linken Seite, nämlich "Acherounes". 1.5 km weiter teilt sich den Weg, folgen Sie lins während 3.5 km bis an den schönsten Strand der Insel, "Pefko".(Ein sehr langer weißer Sandstrand gleich vor dem Hügel) In der Umgebung gibt es viele verschiedene Sorten Marmor, die zum Hafen gebracht werden.
3km nach Pefko, folgen Sie dem schwer befahrbaren, nicht asphaltierten Weg bis Agia Foka, noch mal 6 km weiter befinden Sie sich auf dem Strand von "Atsitsa".
Aufs neue auf der Hauptstrasse Richtung "Chora", 4km bevor Sie das Dorf erreichen, durchqueren Sie das kleine Dorf "Aspous" mit seinem schönen Strand "Melaos". Gleich bevor Sie in "Chora" eintreffen, gabelt sich den Weg und wenn Sie rechts halten, treffen Sie auf den längsten Strand der Insel ein, "Kalamitsas".
5km nach den Brunnen, bekannt bei den Feen, erreichen Sie "Kolimpada" und seinen schönen Strand. Noch weiter, und noch schwieriger zu erreichen befindet sich den Strand "Renes" (zwischen Tris Boukes und Lithari)
In Agia Triada, gleich neben Tris Boukes, ist 23.April 1915 der Philhellene (Englisch-Franzoesischer Seefahrer) begraben worden. Seine Mutter sollte gewünscht haben ihm in England zu begraben aber England bevorzugte "dass er immer unter der Griechische Sonne bleibe"
Das Dorf

Das Dorf, unsichtbar und gegen dem Fels gebaut, damit die Einwohner sich gegen Piratangriffe schützen konnten. Es befindet sich im Westen der Insel und all seine Haueschen sind in Weis gemahlt, was einen wunderschönen Eindruck nachlässt. Nur die Terrasse sind in dunklen Farben um sich von der Sonne zu schützen. Quer durch das Dorf lauft die "Megala Strata" Strasse die endet an das Schloss. Nördlich des Dorfes liegt der Zentralplatz "Brook" mit dem Denkmal des englischen Poeten "Rupert Brook", und auch 2 Museen.(Archäologisches und Faltaits). Neben dem Schloss befindet sich das Kloster Agios Georgios, der Schutzengel der Insel. In der Nähe gibt es verschiedene Viertel wie Paros, Stratas,Kochilis, Atsipas, Skordas u.a. Folgen Sie dem Weg Richtung Strand, dann erreichen Sie den praehistorischen Friedhof,wo alle Namen in den Felsen graviert sind. 2001 gab es im Dorf 1748 Einwohner. Unter dem Schloss aber oben vom Dorf dominiert auf dem Fels das "Megalomartira" Kloster von Agios Georgios. Im Winter 958, während der Pilgerfahrt von Nikifora, befreit Foka sich von den Araber, die auf Kreta wohnten und um sich zu beschützen sind die Araber nach Skyros geflohen.
Gleichzeitig hatte Ossios Athanasios, ein Einwohner des Athos Gebirges vorgesehen die Einwohner von Sarakino auf Skyros zu siegen und ein Teil deren Grundstücke zu erwerben um ein Kloster zu bauen. Er hatte immer in einer Grotte gelebt und jetzt gibt es an dieser Stelle eine Kirche mit seinem Namen.
 
Molos Magasia
2 Dörfer die sich auf 2km von einander befinden und auf Skyros bekannt sind als "Yialos". 2001 zählen diese 2 Dörfer 134 Einwohner. Die erste Wohnungen in Magasia wurden gebaut während der Türkischen Herrschaft als erste "Geschäfte"(Magasia auf Griechisch)benutzt. Nachher sind mehr Wohnungen gebaut worden aber neben der Küste, was dieser Tage ein sehr beliebter Ort ist bei den Touristen.
5* Von Chora bis Atsitsa
Atsitsa befindet sich auf 18 km von Chora. Auf der rechten Seite dieser Strasse finden Sie verschiedene und einzelartige Strände.
Ganz in der Nähe von Chora gibt es 2 Viertel wo Sie sehr einfach Zimmer finden können. Ein bisschen weiter finden Sie die Strände Magasia, Molos, Pouria, Girismata und Kareflou.

In "Pouria" können Sie sich noch die archäologische Stätte anschauen, die Agios Nikolaos Kirche die in den Felsen gebaut wurde und die "Vrikolakonisia". "Girismata" befindet sich auf 3km von Chora und ist ein der meist besuchte Strände der Insel.
Nach 14km wenn Sie von Chora kommen, teilt sich den Weg und wenn Sie der nicht asphaltierten Strasse folgen während 4km dann erreichen Sie die Strände Agios Petros und Agios Theodokos.

Sollten Sie diese Strasse nicht einbiegen aber gerade aus der Hauptstrasse folgen während 2km dann erreichen Sie den Strand von "Kira-Panayias" und noch mal 2km weiter den Strand von "Atsitsa" wo wir unsere Rundreise auf der Insel angefangen haben.

Δεν υπάρχουν σχόλια: